Der Meditationsraum befindet sich im Dachgeschoss eines alten Fachwerkhauses in der Nähe des Klosters zu Maulbronn. Die Meditationsplätze bestehen aus Reisstrohmatten (Tatamis), Sitzunterlagen (Zabutons) und aus unterschiedlichen Meditationskissen (klassische Zafu, aber auch andere).

Im Sommer hört man im Garten Vögel zwitschern, Hunde bellen, oder auch mal Kinder lachen und spielen. Manchmal hört man die Nachbarn leise miteinander reden. Im Winter sorgt ein Holzofen für Wärme. Das Holz knistert im Ofen. Manchmal bleiben Einzelene oder auch alle noch länger da und trinken Tee mit uns.

Es besteht die Möglichkeit, im Sitzen oder im Liegen zu meditieren. Falls Probleme mit den Knien bestehen, gibt es auch verschiedene zur Meditation geeignete Stühle.